Super Dry Totech hat die Verhinderung von Feuchtigkeitsaufnahme, Oxidation und intermetallischem Wachstum kontinuierlich weiterentwickelt und dabei die Anforderungen der IPC/JEDEC J-Std-033D übertroffen.  Dank smarten Softwaretools sowie der Integration in das ASYS Pulse-Netzwerk, können SMD-Fertiger ihre Bauteil-Management-Prozesse jetzt noch weiter optimieren. Automatisiertes Zurücksetzen der Floor-Life-Time, Benutzer-ID-Überwachung, “Pick by Light” Systeme und FIFO-Materialmanagement sind nur einige Beispiel-Funktionen des Smart Storage Managers 4.0 von Super Dry.  Der modulare Aufbau des Super Dry® Smart Storage Managers und die standardisierten Schnittstellen ermöglichen die Kommunikation mit anderen Maschinen, sowie mit MES- und ERP-Software.

Von einfachen Trockenschränken über begehbare Räume bis hin zu vollautomatischem Lagermanagement – die umfangreiche Produktlinie von Super Dry verfügt jetzt in Verbindung mit dem Smart Storage Manager über die branchenweit größte Auswahl an smarten Trockenlager-Lösungen, um den sich wandelnden Anforderungen gerecht zu werden. Mit den einzigartigen modularen Trockenschränken MSD 1222/1223, die die niedrigsten Kosten pro Kubikmeter am Markt bieten, ist eine spätere Kapazitätserweiterung beim Kunden problemlos möglich.  Mit der leistungsstarken, im geschlossenen Regelkreis arbeitenden dynamischen Trocknungseinheit der Serie U5000 kann der Basis MSD-Trockenschrank ohne zusätzliche Trocknungseinheiten erweitert werden, was eine Einsparung von 50% oder mehr bedeutet. Super Dry-Schränke können auf unter  0,5% RH entfeuchten. Dies qualifiziert sie nicht nur für eine unbegrenzte sichere Lagerung, sondern auch für die sichere Rücktrocknung und damit für eine lange Lebensdauer der Bauteile.  Die Rücksetzung der Floor-Life-Time kann mit einem der zahlreichen isolierten Schränke beschleunigt werden, indem der Schrank auf 40 oder 60°C erwärmt wird. Der Smart Storage Manager verwaltet lückenlos einzelne Chargen und passt die Trocknungszeiten individuell an.

Die Entwicklung des Smart Storage Managers orientierte sich an Totech‘s vollautomatischem, robotergesteuerten Lagersystem – dem Dry Tower. Der Dry Tower verfügt über bewährte MSD-Technologie und umfangreiche WMS-Systemintegrationsmöglichkeiten. Hier können Zehntausende von Rollen und Trays gelagert werden. Eine Echtzeitüberwachung der Bauteile, lückenloser Rückverfolgbarkeit sowie der Transport an Produktionslinien und/oder Rüstplätzen sind weitere Bestandteile dieses automatisierten Lagersystems. So können Kunden ihre Vision einer Smart Factory verwirklichen und damit einhergehende Industry 4.0-Ziele, erreichen.